Couperose und Rosazea

VPL Couperose

Verödung der Kapillargefässe mit VPL

Die Couperose ist eine anlagebedingte Erweiterung von kleinsten Gefässen im Gesicht oder im Dekolletee-Bereich. Sie ist mitunter Vorläufer der Rosacea, einer Hauterkrankung die der Akne ähnelt, aber unterschiedliche Ursachen hat. Neben medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten stellt die Verödung der feinen roten Kapillargefässe dicht unter der Hautoberfläche mittels VPL-Technologie ein sehr erfolgreiches Verfahren dar.

Ergebnis

Die Couperose verblasst zunehmend während des Behandlungszeitraums. Das finale Ergebnis ist abhängig vom individuellen Metabolismus nach einigen Monaten sichtbar.

Prices

VPL whole face - 30 min - CHF 190
VPL face small zone - 15 min - CHF 120

Häufig gestellte Fragen zur VPL Blitzlicht Behandlung der Coupose & Rosazea

Ablauf der Behandlung

Nach der Anamnese wird vor der Behandlung ein Gel auf zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Während der Behandlung werden mittels VPL- Handstück kontrolliert Lichtimpulse auf die zu behandelnde Couperose abgegeben. Der Blutfarbstoff Hämoglobin in den Äderchen absorbiert das Licht und erwärmt die umliegende Gefäßwand, so dass das Blut darin koaguliert und die Äderchen „verklebt“ werden. Die Gefäßüberreste werden auf natürliche Weise verstoffwechselt und ausgeschieden.

Wie lange dauern die Behandlungen?

Je nach Behandlungsareal dauert die reine Behandlungszeit pro Sitzung 10-20 min.

Wie viele Behandlungen sind für sichtbare Ergebnisse notwendig?

Abhängig von der Ausprägung und Ausdehnung der Couperose und des Behandlungsbereichs sind zwischen 2-5 Behandlungen im Abstand von 3-4 Wochen nötig.

Gibt es bei der VPL-Therapie Nebenwirkungen?

Nach der Behandlung kann die Haut leicht gerötet oder geschwollen sein. Diese Rötung oder Schwellung geht innerhalb wenigen Stunden zurück. Sonnenbaden, Sauna oder starkes schwitzen sollten Sie vermeiden.