VPL Pigmentstörungen

VPL Pigmentstörungen

VPL Impulslicht entfernt perfekt Pigmentflecken

Pigmentflecken bestehen aus dem Farbstoff Melanin, der beim Sonnenbaden zum Hautschutz durch spezialisierte Hautzellen gebildet wird. Oft entstehen Pigmentflecken durch eine erhöhte Melanin-Bildung in der Epidermis infolge vermehrter UV-Strahlung.

Ergebnis

Nach 4-5 Monaten sind die Pigmentstörungen deutlich reduziert. Bei richtiger Pflege kann dieses Ergebnis bis zu mehreren Jahren anhalten.

 

Häufig gestellte Fragen zur Behandlung von Pigmentstörungen mit VPL

Ablauf der Behandlung

Nach der Anamnese wird das Hautareal gereinigt, Ultraschallgel aufgetragen und mit dem auf Ihre Haarfarbe und Hauttyp eingestellten Impulslichtgerät gezielt behandelt. Da die Strahlung nur in pigmentreichen Zellen der Haut in Wärme umgewandelt wird, ist die Therapie zielgerichtet und schont das umliegende Gewebe. Die Hautkühlung während der Therapie minimiert Hautreizungen.

Wie lange dauern die Behandlungen?

Je nach Behandlungsareal dauert die reine Behandlungszeit pro Sitzung 10-20 min.

Wie viele Behandlungen sind für sichtbare Ergebnisse notwendig?

Die Anzahl der notwendigen Sitzungen richtet sich nach der Größe und der Anzahl der Pigmentflecken.

Gibt es bei Nebenwirkungen?

Direkt nach der Behandlung kann die Haut leicht gerötet sein. Diese Rötung verschwindet innert wenigen Stunden. Da die zerstörte Haut abgestoßen wird, kann sich etwas Schorf bilden und die Haut sich dunkel verfärben, was sich aber schnell normalisiert.
Nach diesem Eingriff sollte es vermieden werden an die Sonne zu gehen oder die Haut durch Sport oder Sauna zu belasten.